« | Home | »

Einführung der Software LanSchool im CIP-Pool der Abteilung Wirtschaftswissenschaft

von Kim Hübel | 1. Februar 2012

Auf den Rechnern des CIP-Pools ist ab dem 01.02.12 die Software Classroom im Einsatz, die im Rahmen von Lehrveranstaltungen zur Unterstützung des Lernprozesses eingesetzt werden soll. Sie erkennen dies an dem Icon in der rechten unteren Ecke des Bildschirms.

Die Software wird bei Bedarf durch die Dozentinnen/Dozenten während der Lehrveranstaltung aktiviert. Die Studierenden werden vor der Aktivierung informiert. Die Software ermöglicht es den Dozentinnen/Dozenten

  • den eigenen Bildschirm auf den Bildschirmen der Studierendenrechner anzuzeigen
  • den Bildschirm der Studierenden abzuschalten
  • die Bildschirme der Studierenden einzusehen (Vollbild und Miniaturansicht)
  • Unterstützung der Studierenden durch Fernzugriff auf die Studierenden-rechner
  • Senden von Textnachrichten zwischen Dozentin/Dozent und Studierenden (Chat)

Eine Protokollierung der Studierendenaktivitäten während der Lehrveranstaltungen findet nicht statt.

Die Software mit den  genannten Funktionen ist nur während der Lehrveranstaltungen aktiviert. Durch das im CIP-Pool etablierte Berechtigungskonzept ist sichergestellt, dass nur die Dozentinnen/Dozenten die Software starten und bedienen können.

Die Software soll einzig und allein der Unterstützung der Lehre dienen. Eine Überwachung der Studierenden ist nicht beabsichtigt. Daher wurden alle Protokollierungsmöglichkeiten in der Software entweder nicht installiert bzw. deaktiviert. Die Einführung der Software wurde von behördlichen Datenschutzbeauftragten der Universität des Saarlandes begleitet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Administratoren des CIP-Pools der Abteilung Wirtschaftswissenschaften, Ihre Dozentinnen und Dozenten oder an den behördlichen Datenschutzbeauftragten der Universität des Saarlandes:

Ralf Lehmann
Geb. A2 3 R. 0.16
Tel.: 0681/302-2813
Mail: r.lehmann[at]univw.uni-saarland.de

Kategorie: Allgemein Kommentare deaktiviert